Rückblick zum 100-jährigen Jubiläum

Mit einem Feuerwerk der Musik, im gesanglichen- und instrumentalen Bereich beging der GV Frohsinn vom 18. Mai bis 21. Mai 2007 sein 100-jähriges Bestehen. Mit den "Paldauern" und "Mara Kayser" kamen die Besucher beim Schlagerabend am Freitag dem 18. Mai voll auf ihre Kosten.

Die Paldauer

Im fast bis auf den letzten Platz gefüllten Festzelt, begeisterten sie mit ihren bekannten Schlagern jeden einzelnen Zuhörer. Freude über hervorragende Musik und ausgelöste Stimmung bis in die frühen Morgenstunden; So hatten wir uns diesen Abend gewünscht und so ist er auch eingetroffen. Dafür bedanken wir uns nicht nur bei den Interpreten, sondern auch beim schlagerbegeisternden Publikum und bei den Fans von Mara Kayser und den Paldauern.


Bar 'Los Habachos'
Für diejenigen, die ihre Stimmung nicht abrupt haben abbrechen lassen, war der Gang in die toll eingerichtete Bar "Los Habachos" ein weiteres Erlebnis. Dem Bar-Team, die über alle Tage im Einsatz waren, ein herzliches Dankeschön, für die Gestaltung der wiederum faszinierenden mexikanischen Bar über unsere Festtage.


Freundschaftssingen
Der Samstagabend begann um 19.00 Uhr mit einem Freundschaftssingen benachbarter Gastvereine. Mit tollen Chorsätzen konnten die teilnehmenden Chöre zeigen, dass das Lied noch nicht verklungen ist, sondern lebt. Ein Dankeschön allen Chören, die diesen Abend in gesanglicher Hinsicht mit Leben erfüllt haben. Durch das Programm beim Freundschaftssingen und Konzertsingen führte wie immer gekonnt Hans Hofmann.


Knutschfleck
Mit einer Party-Night mit der Band "Knutschfleck" die unsere jungen Gäste so richtig mit Songs der "neuen deutschen Welle" einheizten, setzten wir den musikalischen Reigen fort. Bis in die frühen Morgenstunden war Stimmung pur angesagt. Dieser Abend wird noch lange nachklingen, allein schon deshalb, weil ein sehr tolles Publikum mit von der Partie war und nicht die kleinste Meinungsverschiedenheit bei den jungen Leuten zu verzeichnen war. Deshalb nochmals ein herzliches Dankeschön an die Jugend, für diesen gelungenen und stimmungsgeladenen Abend.


Festgottesdienst
Der Sonntag wurde mit einem ökumenischen Festgottesdienst begonnen. Pfarrer Braun und Pfarrer Plautsch zelebrierten mit Noten, Stimmgabel und Notenschlüssel eine wunderschöne Messe vor einer großen Anzahl an Gottesdienstbesuchern. Der "etwas andere Gottesdienst" erfreute in besonderem Maße. Auch hier ein herzliches Dankeschön an die beiden Pfarrer Braun und Plautsch. Musikalisch untermalt wurde der Gottesdienst von einer Musikgruppe aus Berg die von Anja Kainz geleitet wird.


Konzertsingen
Das anschließende Konzertsingen ließ alle chormusikalisch Interessierten voll auf ihre Kosten kommen. Eine große Anzahl an Chören aus nah und fern, gaben sich an diesem Morgen ein Stelldichein. Hervorragend vorgetragene Chorsätze ließen bestimmt so manches Sängerherz höher schlagen. Zum ersten Mal konnten wir mehrere Vereine aus dem badischen Raum begrüßen, was uns sehr freute. Dass noch so mancher Verein zum Mittagessen dageblieben ist, hat uns umso mehr gefreut. Allen Chören nochmals ein herzliches Dankeschön für dieses schöne Erlebnis.


Fanfarenzug
Der Sonntagnachmittag wurde um 15.00 Uhr mit dem Fanfarenzug des Vereins für Volksmusik und Brauchtum, Hagenbach, eröffnet. Ein Festbeginn mit einem Fanfarenzug ist immer etwas besonderes, insbesondere wenn es noch ein Fanfarenzug aus dem eigenen Ort ist. Dass uns der Verein für Volksmusik und Brauchtum am Nachmittag noch mit einigen Tanzvorträgen erfreute ist mehr als dankenswert. Wir werden uns bestimmt zu revanchieren wissen. Weitere Chöre die zum anschließenden Freundschaftssingen unseren Besuchern ihre Aufwartung machten, ließen diesen chormusikalischen Tag in sängerischer Hinsicht ausklingen.


Musikverein 'Rheingold'
Am Abend unterhielt uns unser Musikverein "Rheingold" Hagenbach, unter der Leitung von Fabian Metz, mit flotten Melodien, bis die letzten Gäste den Heimweg antraten. Auch dem Musikverein ein herzliches Dankeschön für ihre Unterstützung.


Kindernachmittag
Mit einem lustigen Kindernachmittag am Montag, wollten wir auch unsere Kinder an unserem Fest teilhaben lassen.

Den Mitwirkenden:
KiGa Regenbogen
KiGa St. Michael
Martinas Tanzwelt
Kinderchor "Very Young Voices"
Kindertanzgruppe GV Frohsinn und
unserem Zauberer Alex Paletti

ein herzliches Dankeschön für diesen gelungenen und schönen Kindernachmittag. Beim KiGa Regenbogen möchten wir uns auch für die Schminkecke bedanken, die bei den Kindern wieder sehr gut angekommen ist. Vielen Dank den Schminkerinnen.


Birgit Ritz-Ochsenreither
Damit alle Kinder froh gelaunt nach Hause gehen konnten, hat unser Hauptsponsor, die VR-Bank Südpfalz, kein Kind mit leeren Händen nach Hause gehen lassen. Am Glücksrad der Bausparkasse "Schwäbisch Hall" konnte so lange gedreht werden, bis alle das passende Geschenk mit nach Hause nehmen konnten. Zusätzlich hatten noch unsere Sängerfrauen ein kleines Geschenk mit Süßigkeiten vorbereitet. Allen Kindern vielen Dank dass sie da waren. Ein Dank an die Kindergartenleiterinnen Frau Pfirrmann und Frau Friedmann, Martina von Martinas Tanzwelt, der Dirigentin des Kinderchores Very Young Voices Frau Breining und an die Übungsleiterin der Kindertanzgruppe des GV Frohsinn. Ein besonderer Dank an unsere Moderatorin Birgit Ritz-Ochsenreither, die gekonnt durchs Programm führte und mit viel Witz und Humor die Kinderherzen höher schlagen lies. Es war ein toller Nachmittag, den wir zusammen mit den Kindern verbringen konnten.


Vereine gratulieren
Der Abend unter dem Motto "Vereine gratulieren zum 100. Geburtstag", stand voll im Zeichen der teilnehmenden örtlichen Vereine, die unser Publikum mit hervorragenden Darbietungen in wahre Begeisterungsstürme versetzte. Bis auf den letzten Platz war unser Festzelt gefüllt. Es war ein schöner Anblick, die Hagenbacher und alle übrigen Gäste feiern zu sehen. Dass man in Hagenbach Feste feiern kann, ist vielen bekannt. Dass es aber Vereine gibt, die über Wochen hinweg keine Mühe scheuten, Gesangs-, Tanz- und sonstige Showeinlagen einzustudieren, um sie unserem Publikum vorzutragen, das ist schon etwas ganz besonderes.

Wir möchten uns daher bei den teilnehmenden Vereinen:

Angelsportverein
Arbeitergesangverein Young Voices
Friends of Happiness
Fußballverein
Hagenbacher Wölfe
Hundeverein
Kath. Frauengemeinschaft
Kath. Kirchenchor
Martinas Tanzwelt
Musikverein "Rheingold"
Nachtwächter Werner Ockuly
Obst- und Gartenbauverein
Pfälzer Waldverein
Schifferchor Neuburg und dem
Verein für Volksmusik- und Brauchtum

recht herzlich bedanken, für diesen wunderschönen Abend.


Tanzgruppe
Ein großes Lob an Stefan Meyer, der in gewohnt gekonnter Weise durchs Programm führte und mit Witz und Humor die Besucher erfreute. Nicht unerwähnt möchten wir unseren Musiker Franz Roth lassen, der für musikalische Stimmung sorgte. Ein solch großes Fest wäre jedoch nicht ohne seine Helfer möglich gewesen. Ein Dank an alle Organisatoren, allen voran Herbert Meyer und sein Team für den Zelt- und Wirtschaftsbetrieb, Marianne und Dieter Tropf sowie Hannelore Meyer für das Essen, Vogel Norbert und Günther Böringer für die Getränke, Cafeteria Hiltrud Wolff, Heesakker Ingrid und Winter Ellen sowie allen Helfern, die dieses wunderschöne Fest bravourös gemeistert haben.


Dankesrede
Ein herzliches Dankeschön an den Organisator der Bar "Los Habachos" Rolf Oberfrank mit seinem Team, sowie Valeria Kelemen-Meyer für die wunderschöne Bardekoration. Dank auch allen aktiven und passiven Mitgliedern sowie Nichtmitgliedern, die durch ihren persönlichen Einsatz über etliche Stunden und Tage, zum Gelingen unseres 100-jährigen Jubiläumsfestes beigetragen haben. Ein Dankeschön den Mitgliedern des Festausschusses und der gesamten Vorstandschaft, die durch monatlange Vorbereitung so manche freie Stunde opfern mussten. In gleichem Maße sei hier Ingrid Collet gedankt, die den Kartenverkauf für unseren Abend mit den Paldauern und Mara Kayser übernommen und über Monate hinweg ihre Freizeit opfern musste. Ganz besonders bedanken wir uns bei unseren Künstlern für das Bühnenbild, Klaus Lepke und Zaucker Richard, die zusammen mit Hans Hofmann dieses Bühnenbild gestaltet haben. Für die Dekoration im Festzelt zeichneten sich Ingrid Collet und Elke Degitz verantwortlich. Auch hier ein herzliches Dankeschön. Für das in mühevoller Arbeit gestaltete Festbuch, für das sich Herbert Collet und Roland Winter verantwortlich zeigten, sei ebenfalls herzlich Dank gesagt. Für die Einladungen unserer Gastchöre und Mädchen für alles im Festbüro bedanken wir uns bei unserer Schriftführerin Kornelia Kramp. Unserem Kassen-Team, allen voran Ralf Schneider, ebenfalls für die umfangreiche Kassentätigkeit ein herzliches Dankeschön. Ein Dankeschön unseren Sponsoren, die mit ihren Spenden uns manche Arbeit erleichtert haben. Allen voran sei der Brauerei Höpfner gedankt, die uns bei unserer Werbearbeit großzügig unterstützt hat. Abschließend möchten wir uns bei unserem Schirmherrn Bürgermeister Reinhard Scherrer sowie bei unserem Festpräsidenten Stadtbürgermeister F.X. Scherrer bedanken, die uns über die Festtage begleitet haben. Wir glauben, dass wir mit unserem Fest nicht nur unsere Hagenbacher Bevölkerung sondern auch alle Festbesucher über die Grenzen Hagenbachs hinaus mit unserem Programm begeistern konnten. Daher ein Dankeschön an alle unsere Gäste aus nah und fern. Möge unser Fest ihnen noch lange in Erinnerung bleiben.