Rückblick Urlaubsreise nach Kroatien
vom 26. Mai bis 02. Juni 2012

Karte Kroatien


Unsere Urlaubsreise nach Kroatien wird in unseren jährlichen Urlaubskalender als besonders schön eingetragen. Es waren eindrucksvolle und erlebnisreiche Tage, die nachfolgend etwas näher beschrieben sind.

Kroatien ist ein Land der Inseln. 1246 Inseln sind es genau, die der über 1.700 Kilometer langen Festlandküste der Adria vorgelagert sind. Viele davon sind klein und unbewohnt, andere haben eine beachtliche Größe, sind seit Urzeiten besiedelt und haben sich im europäischen Tourismus schon lange einen Namen gemacht, wie etwa Cres, Krk und Pag in der Kvarner Bucht.

Die Anzahl der dauerhaft bewohnten Inseln beträgt 47. Außer mit schönen Stränden für den ausgedehnten Badeurlaub und glänzenden Wassersportmöglichkeiten locken sie mit reizvollen Fischerdörfern und Zeugnissen einer langen und reichen Kulturgeschichte. Und am Festland warten große Hafenstädte auf wie Rijeka, Zadar oder Dubrovnik mit sehenswerten mittelalterlichen oder venezianisch geprägten Zentren.

Seit dem Zerfall Jugoslawiens gehört Dalmatien zu Kroatien. An der Adriaküste gelegen bietet diese Region eine Fülle an Sehenswürdigkeiten, von Zadar im Norden bis nach Dubrovnik im Süden. Die vielen vor gelagerten Inseln und versteckten Buchten sind ein Paradies für Erholungssuchende.

Entlang der Küste entstanden in den letzten Jahren viele gemütliche Hotels und Pensionen die um Ihre Gäste mit einem großen Angebot an Freizeitaktivitäten, wie z.B. Reiten und Segeln und natürlich auch zum Badeurlaub werben.

Die im Süden von Kroatien in der Region Norddalmatien gelegene Stadt Zadar ist eine Hafenstadt und ein Seebad zugleich. Kulturell hat sie einiges zu bieten, wie zahlreiche Kirchen und andere bemerkenswerte kulturhistorische Bauten, die eine interessante Geschichte erzählen.

Die Stadt selbst haben wir mit einem sachkundigen Führer besichtigt- Aber auch in Sachen Natur, konnte sich die Umgebung Zadars sehen lassen. Hier gibt es wunderschöne Landschaften und einige Nationalparks. Zwei von Ihnen haben wir, wie in unserem Reiseverlauf beschrieben, auf unserer Reise besucht.


Club-Hotel Funimation Borik


Unweit der Stadt Zadar, an der Adria-Küste gelegen, haben wir in unserem ++++-Sterne-Club-Hotel Quartier bezogen. Zur Altstadt von Zadar waren es ca. 4 km.


zum Hotel "Club-Hotel Funimation Borik "

Und nun zum Ablauf unserer Reise:



Fruehstueck

1. Tag, Samstag 26. Mai 2012

Als wir morgens um 6.00 Uhr am Festplatz zur Abreise bereitstanden, war jedem die Urlaubsvorfreude anzumerken. Das etwas ungewisse –wie wird die Landschaft in Kroatien sein, wird uns das Wetter hold bleiben, werden uns unsere Hotels gefallen- war jedem ein bisschen anzumerken. Aber die Urlaubsfreude überwiegte und schon bald war in den Gesichtern abzulesen, dass man sich auf das was kam, so richtig freute. In Ulm hatten wir den ersten Stopp eingelegt, um auf einem schönen Rastplatz unsere Frühstückspause einzulegen. Unsere mitgeführten Pfälzer Spezialitäten sorgten für einen schmackhaften Halt, so dass wir gestärkt unsere Weiterreise antreten konnten. Kurz vor der Grenze nach Slowenien legten wir unsere Mittagspause ein, die ebenfalls mit Leckereien aus unserer Bordküche gestaltet wurde.

Die Weiterfahrt durch das Salzburger- und Kärntnerland bot uns ein tolles Panorama und heizte immer mehr unsere Urlaubsgefühle an. In Bled am Bleder See in Slowenien erwartete uns ein traumhaftes 4-Sterne-Hotel in dem wir nach der ersten Reise-Etappe unser Quartier bezogen. Beim abendlichen Spaziergang um den See wurde uns bewusst, dass wir dort in einer schönen Urlaubsregion gestrandet waren, wo insbesondere Wassersportfreunde auf ihre Kosten kommen.




Zadar Ueberblick



2. Tag, Sonntag 27. Mai 2012

Am Morgen dann brachen wir gleich nach dem Frühstücksbuffet auf, um unser Ziel an der adriatischen Küste, das Allinclusive-Falkensteiner-Hotel-, anzusteuern. Entlang der adriatischen Küste, deren Schönheit kaum zu übertreffen ist, trafen wir am frühen Nachmittag in unserem Hotel ein. Zuvor lud uns eine am Wegrand stehende Gaststätte zum Mittagessen ein. Ein schöner Ausblick auf das adriatische Meer, einen guten Roten aber auch ein herzhaftes Bier rundeten den kroatischen Mittagstisch ab. Man hätte dort bestimmt, auch wegen seiner Gastlichkeit, noch länger verweilen können.

In unserem Hotel angekommen, zog sich jeder nach Zuweisung der Zimmer etwas zurück, um sich von der Reise etwas zu erholen. Am Abendbuffet waren wir alle der Meinung in einem Club gelandet zu sein, der alle Erwartungen übertraf. Eine hervorragende Küche, ein tolles Ambiente und tolle Zimmer, ließen alle Erwartungen erfüllen. So könnte es weitergehen, wird sich so mancher Mitreisende gedacht haben.


Nationalpark Krka



3. Tag, Montag 28. Mai 2012

Der dritte Tag führte uns mit unserer Reiseführerin Diana am Vormittag in den Krka-Nationalpark und am Nachmittag zu einer Besichtigung der Stadt Sibenic. Der Krka-Nationalpark, ein unberührtes Stückchen Erde, war mit seinen Wasserläufen und Wasserfällen, seinen grünschimmernden Seen für jeden Einzelnen ein Erlebnis.
Die Stadt Sibenic mit seinen traumhaften Gässchen und seiner sehenswerten Kathedrale sollte man unbedingt gesehen haben, wenn man sich in dieser Region aufhält.


Zadar Altstadt



4. Tag, Dienstag 29. Mai 2012

Relaxen am Pool, Strandspaziergang, ein Bad in der Adria oder eine Rutschpartie auf der Wasserrutsche in den Pool waren am vierten Tag angesagt. Die meisten nutzten diesen freien Tag, um sich in der Sonne bräunen zulassen, aber auch an der Poolbar die heimischen Getränke zu genießen.






Plitvicer Seen



5. Tag, Mittwoch 30. Mai 2012



Die Reise zu den Plitvicer Seen war ein Erlebnis der besonderen Art. Riesige Wasserfälle, unterbrochen von großen, glasklaren Seeen, boten ein gigantisches Panaroma. Auch hier sahen wir ein großes Stück unberührte Natur, über die wir nur so staunen konnten.

Über schmale Holzstege wanderten wir drei Stunden lang durch diesen Naturpark und konnten von diesem eindrucksvollen Panorama nicht genug bekommen.

Die Eindrücke der gigantischen Wasserfälle und glasklaren Seeen, wurden von den meisten mit ihrer Kamera festgehalten, um auch noch zu Hause das Erlebte dokumentieren zu können.


Zadar





6. Tag, Donnerstag 31. Mai 2012

Am sechsten Tag gingen wir nochmals auf Entdeckungsreise. Das Städtchen Zadar stand auf dem Programm. Unsere Reiseführerin überzeugte uns davon, dass es sich lohnt, in dieser Stadt und seiner Umgebung Urlaub zu machen. Auch Zadar begeisterte mit seiner Altstadt und den malerischen Gässchen in denen urige Lokale zum Verweilen einluden.


Zadar



7. Tag, Freitag 1. Juni 2012

Heute mussten wir allerdings dieser zauberhaften Gegend mit seinen malerischen Stränden auf Wiedersehen sagen. Unsere Heimreise führte uns über Kroatien-Slowenien und Österreich zum Gardasee in das Städtchen Arco. Bei einem Gläschen Roten und Tanz ließen wir unsere Urlaubsreise in diesem mediteranen Klima ausklingen.





Rueckfahrt


8. Tag, Samstag 2. Juni 2012

Über Bozen – Brenner – Kempten – Ulm steuerten wir am nächsten Tag unseren Heimathafen Hagenbach an. Eine tolle und beeindruckende Urlaubsreise ging zu Ende.



Dank auch an das Busunternehmen „Fichtenkamm-Reisen“ mit seinem Fahrer Manfred für diese schöne Fahrt.





Auf vielseitigen Wunsch der Reiseteilnehmer ist für das Jahr 2013 eine Reise an den Lago-Maggiore geplant.